Internationaler Übersetzertag am 30. September 2022

Internationaler Übersetzertag am 30. September 2022

Heute, am 30. September, ist der internationale Tag des Übersetzens oder auch internationaler Übersetzertag. Der wohl bekannteste Übersetzer war der Gelehrte und Theologe Hieronymus (347–420 n. Chr.), dessen Übertragung des Alten Testaments aus dem Hebräischen ins gesprochene Latein als größte Übersetzerleistung gilt. Daher ist der internationale Übersetzertag auch bekannt als Hieronymustag, da er gleichzeitig der Todestag dieses Kirchenvaters ist.

Die Bibel ist das am häufigsten übersetzte Buch der Welt. Die erste Übersetzung der Bibel ins Deutsche erarbeitete Martin Luther zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Weitere in viele Sprachen übersetzte Bücher sind die Erzählung „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry von 1943 (sie wurde in über 475 Sprachen und Dialekte übersetzt), die „Abenteuer des Pinocchio“ aus dem Italienischen, „Andersens Märchen“ aus dem Dänischen, „Pippi Langstrumpf“ aus dem Schwedischen, „Der Alchemist“ aus dem Portugiesischen und natürlich die im Original englischen „Harry Potter“-Bücher.

Bereits diese kleine Auswahl macht überdeutlich, wie wichtig der Beruf des Übersetzers/der Übersetzerin ist. Wie viel ärmer wäre unsere Kulturlandschaft und auch unser Horizont, wenn wir solche wunderbaren und wichtigen Bücher nicht auf Deutsch lesen könnten. Dabei leisten die Übersetzerinnen und Übersetzer eine Arbeit, die man im Optimalfall erst gar nicht bemerkt. Denn je natürlicher sich ein Text lesen lässt, desto besser ist die Übersetzung gelungen. Nur schlechte Übersetzungen lassen einen ins Stolpern kommen und führen dazu, dass man sich dessen bewusst wird, dass man gerade nicht das Original eines literarischen Werkes liest. Dabei ist jedoch zu beachten, dass nicht nur die korrekte Vokabel gefunden werden muss. Auch kulturelle und soziale Hintergründe und mögliche unterschiedliche Nuancen des Wortes und die Assoziationen, die es in der anderen Sprache hervorruft, dürfen nicht außer Acht gelassen werden.

Der Übersetzertag steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto. Nun wurde das das Plakat für den diesjährigen internationalen Übersetzertag vorgestellt. Der aus einem Poster-Wettbewerb zum „International Translation Day“ siegreich hervorgegangene Entwurf des Madrider Grafik-Designers José Luis Pulido Calvo versinnbildlicht das diesjährige Motto „A World without Barriers: The Role of Language Professionals in Building Culture, Understanding and lasting Peace“. Somit lautet das deutsche Motto des Übersetzertages 2022 „Eine Welt ohne Grenzen“ – denn Übersetzer und Übersetzerinnen haben die wichtige Aufgabe, dazu beizutragen, die bestehenden Grenzen zumindest auf sprachlicher Ebene zu überbrücken.

324 Antworten

  1. MatthewtralP sagt:

    Информационно-аналитический проект Банковая

    https://www.instagram.com/bankovaya/

  2. InessaOtOn sagt:

    do my coursework online
    coursework uk
    coursework writing

  3. I really enjoyed your article. Congrats on the content. 28084753

  4. I really enjoyed your article. Congrats on the content. 97908419

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert