translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im November 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen findet am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus statt.

Wie jedes Jahr im November geht es auch heute Abend um die Themenplanung für das nächste Jahr.
Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kolleginnen und Kollegen sich eines Themas angenommen haben. Es geht nicht darum, dass man einen längeren, perfekt ausgearbeiteten Vortrag zu dem jeweiligen Thema halten muss. Vielmehr ist es ausreichend, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen, eine kurze Einführung zu geben und dann die Diskussion zu moderieren.

Da wir doch sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und unterschiedlichen Schwerpunkten in unserem Kreis haben, gibt es zu den verschiedensten Themen immer lebhafte und interessante Diskussionen.

Bestimmt kommen auch heute Abend wieder viele Kolleginnen und Kollegen mit vielen Ideen für das kommende Jahr, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Verleihung des Übersetzerpreises München

Blog >> Aktuelles

Der Übersetzer Dirk van Gunsteren erhält in diesem Jahr den Übersetzerpreis der Stadt München. Der Amerikanist, Jahrgang 1953, hat etwa 100 Titel ins Deutsche übertragen, darunter Romane von T.C. Boyle, Philip Roth und John Grisham. Der mit 10.000 Euro dotierte und alle drei Jahre vergebene Preis wird an Münchner Persönlichkeiten für herausragende übersetzerische Leistungen und besondere Verdienste um die Vermittlung fremdsprachiger Literatur in Deutschland verliehen. Berücksichtigt werden Übersetzungsleistungen im Bereich Belletristik, Essay und geisteswissenschaftliches Sachbuch mit literarischer Qualität.

 

Die Verleihung fand am Dienstag, den 24. April, im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Literaturhaus München statt. Stadtrat Klaus Peter Rupp sprach das Grußwort in Vertretung des Oberbürgermeisters, Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers überreichte die Urkunde. Die Laudatio hielt Thomas Überhoff vom Rowohlt-Verlag. Im Anschluss gab es ein Gespräch zwischen Dirk van Gunsteren und Eberhard Falcke. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Oktober Folk Club.

 

Dirk van Gunsteren ist ein ebenso brillanter wie zuverlässiger Generalist. Er vermag die moderne Romankunst eines John Dos Passos so gut zu erschließen wie die postmodernen Kapriolen eines Thomas Pynchon oder die lebensprallen Provinzwelten von Richard Russo und Castle Freeman. Er hat den richtigen Ton für Hauptwerke eines Philip Roth oder T.C. Boyle genauso gefunden wie für Henry David Thoreau, John Irving, Jonathan Safran Foer oder John Grisham. So gelingt es ihm immer wieder, dass seine Übersetzungen ins Deutsche so gut klingen, als hätten sie der englischen Vorlage gar nicht bedurft. Und dieses Kunststück vollbringt er nicht nur in Fällen, die ihm besonders liegen, sondern bei den unterschiedlichsten Schreibweisen und Autoren.

 

Angeeignet hat er sich diese Könnerschaft nicht durch literaturwissenschaftliche Studien, sondern durch Lesen. Geboren wurde er 1953 in Düsseldorf, sein Bildungsweg führte ihn auf Reisen u.a. nach Indien, England und in die USA, in München studierte er Amerikanistik. 1984 begann er mit dem Übersetzen. Inzwischen sind es um die hundert Titel, die Dirk van Gunsteren mit sprachlicher Genauigkeit, eminentem Tonlagengespür und sicherer Intuition für die gesamte Werkgestalt ins Deutsche übertragen hat. Für seine in Qualität und Umfang herausragenden Leistungen erhielt er nun den Münchner Übersetzerpreis 2018.

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV