translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im November 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen findet am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus statt.

Wie jedes Jahr im November geht es auch heute Abend um die Themenplanung für das nächste Jahr.
Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kolleginnen und Kollegen sich eines Themas angenommen haben. Es geht nicht darum, dass man einen längeren, perfekt ausgearbeiteten Vortrag zu dem jeweiligen Thema halten muss. Vielmehr ist es ausreichend, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen, eine kurze Einführung zu geben und dann die Diskussion zu moderieren.

Da wir doch sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und unterschiedlichen Schwerpunkten in unserem Kreis haben, gibt es zu den verschiedensten Themen immer lebhafte und interessante Diskussionen.

Bestimmt kommen auch heute Abend wieder viele Kolleginnen und Kollegen mit vielen Ideen für das kommende Jahr, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im Oktober 2018

Blog >> Regensburger Übersetzer

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im Oktober 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen steht an, und zwar am morgigen Dienstag, den 16. Oktober 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus.

Leider hat unser Spezialgast nun doch keine Zeit für uns. Folglich werden wir ein Networking-Treffen ohne besonderes Thema haben.

Wir können aber noch ein bisschen vom letzten Treffen zehren, als uns Kollegin Eugeniya einen sehr professionellen Vortrag über „Business-Knigge/Interkulturelle Kompetenz“ gehalten hat. Das war hochinteressant. Sicher ist für jede/n von uns Neues zu Bekanntem gekommen und hat sich zu einem spannenden Ganzen über Kommunikation, Interaktion und neben nationalen und regionalen Besonderheiten auch zu allgemein gültigen Gemeinsamkeiten verbunden. Zu meinem Aha!-Effekt ist es gekommen, als die Sprache darauf kam, dass Deutsche als besonders aufmerksame Zuhörer gelten. Die Begründung dafür ist der deutsche Satzbau, bei dem die Satzaussage am Ende des Satzes steht, weshalb man sich eben gedulden muss, bis der Gesprächspartner den Satz beendet hat, damit man den Inhalt vollständig erfasst.

Hoffentlich kommen auch morgen wieder viele Kolleginnen und Kollegen, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV