translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im November 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen findet am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus statt.

Wie jedes Jahr im November geht es auch heute Abend um die Themenplanung für das nächste Jahr.
Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kolleginnen und Kollegen sich eines Themas angenommen haben. Es geht nicht darum, dass man einen längeren, perfekt ausgearbeiteten Vortrag zu dem jeweiligen Thema halten muss. Vielmehr ist es ausreichend, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen, eine kurze Einführung zu geben und dann die Diskussion zu moderieren.

Da wir doch sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und unterschiedlichen Schwerpunkten in unserem Kreis haben, gibt es zu den verschiedensten Themen immer lebhafte und interessante Diskussionen.

Bestimmt kommen auch heute Abend wieder viele Kolleginnen und Kollegen mit vielen Ideen für das kommende Jahr, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Selbstständigkeit als Übersetzer

Blog >> Übersetzer gesucht

Selbstständigkeit als Übersetzer
Wer sich als Übersetzer bzw. Übersetzerin selbstständig machen möchte, sollte diesen Schritt gut planen und sich vorab verschiedene Fragen stellen. Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Wie gut sind die beruflichen Erfolgsaussichten? Wie mache ich meine Dienstleistung bekannt? Wie lassen sich die Sprachdienstleistungen am besten kalkulieren etc.
Die Aufgabenbereiche von Übersetzern sind breit gefächert, sodass es eigentlich unabdingbar ist, sich neben seinen Arbeitssprachen auch auf gewisse Fachbereiche zu spezialisieren. Kein Mensch kann alles können, das gilt auch für Übersetzer.
Ein Hochschulstudium ist keine Pflicht, um eine freiberufliche Tätigkeit als Übersetzer ausüben zu können. In Deutschland ist das Berufsbild des Übersetzers nicht geschützt, also kann sich theoretisch jeder als Übersetzer bezeichnen.
Doch hervorragende Sprachkenntnisse und Kenntnisse in den jeweiligen Fachgebieten sind für den nachhaltigen Erfolg der Übersetzertätigkeit unerlässlich. Zumeist wird aus einer Fremdsprache in die Muttersprache übersetzt, um die sprachlichen Nuancen so gut wie möglich zu transportieren. In der Branche werden in den meisten Fällen explizit Muttersprachler verlangt, da ihre Sprachkompetenz als höher erachtet wird. Natürlich kann ein Übersetzer mit der entsprechenden Kompetenz auch in die Fremdsprache übersetzen. Hier wäre zu überlegen, den Text zur Sicherheit noch von einem muttersprachlichen Kollegen lektorieren zu lassen. Nach dem 4-Augen-Prinzip übersetzte und geprüfte Texte haben den Vorteil, dass der Ausgangstext perfekt verstanden wird und die Übertragung in die Zielsprache in sprachlich einwandfreier Form erfolgt.
Ein hohes Qualitätsniveau sollte unbedingt gegeben sein, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Letztlich wird schlechte Qualität sich immer bemerkbar machen und ein schlechtes Bild auf den Übersetzer werfen. Übersetzungen, die schlecht oder unverständlich formuliert sind, werden wohl nicht dazu beitragen, Kunden zu gewinnen und zu behalten. 
Wer sich als Einzelübersetzer selbstständig machen möchte, darf nicht vergessen, dass gerade  Übersetzungsbüros eine große Konkurrenz darstellen und oft interessante Unternehmenskunden gewinnen können, da sie viele Sprachen aus einer Hand anbieten. Natürlich bietet sich unter Umständen auch eine Kooperation mit Agenturen an, um eine konstant hohe Auslastung mit Übersetzungsaufträgen zu gewährleisten.
Als selbstständiger Übersetzer könnte man sich entsprechend lokal positionieren und beispielsweise beglaubigte Übersetzungen für Privatkunden vor Ort anbieten, die beispielsweise im Ausland arbeiten oder heiraten möchten.
Dafür ist es sicherlich ratsam, eine eigene Homepage zu erstellen, auf der die beruflichen Qualifikationen und angebotenen Leistungen so dargestellt werden, dass sich der Kunde ein Bild machen und ggf. gleich einen Kontakt herstellen kann. Überdies sollte darauf geachtet werden, dass die Homepage für mobile Geräte und Suchmaschinen optimiert ist.
 

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV