translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im November 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen findet am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus statt.

Wie jedes Jahr im November geht es auch heute Abend um die Themenplanung für das nächste Jahr.
Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kolleginnen und Kollegen sich eines Themas angenommen haben. Es geht nicht darum, dass man einen längeren, perfekt ausgearbeiteten Vortrag zu dem jeweiligen Thema halten muss. Vielmehr ist es ausreichend, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen, eine kurze Einführung zu geben und dann die Diskussion zu moderieren.

Da wir doch sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und unterschiedlichen Schwerpunkten in unserem Kreis haben, gibt es zu den verschiedensten Themen immer lebhafte und interessante Diskussionen.

Bestimmt kommen auch heute Abend wieder viele Kolleginnen und Kollegen mit vielen Ideen für das kommende Jahr, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Im Dutzend billiger?

Blog >> Übersetzer gesucht

Im Dutzend billiger?

Sicherlich hat jeder Übersetzer schon einmal die Erfahrung gemacht, dass ein Kunde oder Übersetzungsbüro nachfragt, ob für ein größeres Auftragsvolumen ein Rabatt möglich wäre.
Nun stellt sich die Frage, wie man mit diesem Ansinnen umgehen soll.
Sind Mengenrabatte bei Übersetzungsarbeiten überhaupt sinnvoll oder sollten sie von vornherein abgelehnt werden?

Das offensichtliche und logische Argument, das aus Sicht des Übersetzers gegen einen Mengenrabatt spricht, ist die Tatsache, dass wir keine Serienfertigung anbieten. Jedes Produkt des Übersetzers oder beispielsweise auch Lektors ist einzigartig und jeder Satz ist Maßarbeit. Durch eine höhere Stückzahl kann man nicht zwangsläufig mehr Volumen generieren.
Ein weiteres Argument wäre, dass für den Übersetzer der Zeitaufwand nicht geringer wird, nur weil er  mehr Wörter bzw. Zeilen übersetzt.
Überdies kann es sein, dass durch den großen Auftrag, für den man Rabatt eingeräumt hat, die Kapazitäten für andere, ggf. sogar lukrativere Aufträge blockiert werden.
Und schließlich könnte man argumentieren, dass die Gewinnspanne durch Rabatte geringer wird. Wenn man sehr knapp kalkuliert hat, könnte man auf diese Weise gar an den Rand der Existenzbedrohung geraten.

Auf der anderen Seite gibt es auch gute Gründe für die Einräumung von Mengenrabatten.
So kann der Übersetzer durch Kunden, die regelmäßig ein hohes Auftragsvolumen bringen, Zeit für Akquise sparen und sich auf die eigentliche Arbeit, das Übersetzen, konzentrieren.
Stammkunden könnten durch kleine Rabatte belohnt und somit langfristig gebunden werden. Warum sollte man treue Kunden nicht bevorzugt behandeln und auf diese Weise sicherstellen, dass sie wiederkommen?
Nicht zu vergessen ist auch das Argument, dass man durch größere Aufträge den Zeitaufwand für administrative Tätigkeiten spart. Dies können das Anlegen von Ordnern, das Abspeichern von Auftragsunterlagen oder auch die Ausstellung von Rechnungen sein.

Wenn man als Übersetzer als grundsätzlich auf offen dafür ist, einem Kunden einen Rabatt zu gewähren, kann sich dies durchaus positiv auf die Auftragslage auswirken.
Durch eine gute Auslastung und die Einsparung von Zeit für Akquise etc. kann man letztlich mithilfe kleinerer Rabatte vielleicht sogar einen höheren Umsatz generieren.

 

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV