translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Treffen der Regionalgruppe der Regensburger Übersetzer und Dolmetscher im November 2018
Unser nächstes Regionalgruppen-Treffen findet am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus statt.

Wie jedes Jahr im November geht es auch heute Abend um die Themenplanung für das nächste Jahr.
Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kolleginnen und Kollegen sich eines Themas angenommen haben. Es geht nicht darum, dass man einen längeren, perfekt ausgearbeiteten Vortrag zu dem jeweiligen Thema halten muss. Vielmehr ist es ausreichend, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen, eine kurze Einführung zu geben und dann die Diskussion zu moderieren.

Da wir doch sehr viele Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und unterschiedlichen Schwerpunkten in unserem Kreis haben, gibt es zu den verschiedensten Themen immer lebhafte und interessante Diskussionen.

Bestimmt kommen auch heute Abend wieder viele Kolleginnen und Kollegen mit vielen Ideen für das kommende Jahr, die an einem professionellen Austausch und einer netten, gemütlichen Runde interessiert sind.
 

Herausforderungen bei der Übersetzung von Belletristik

Blog >> Übersetzer gesucht

Herausforderungen bei der Übersetzung von Belletristik

Buchübersetzungen stellen eine besonders anspruchsvolle Form des Übersetzens dar, die sich mit keiner anderen Aufgabe dieses vielfältigen Berufs vergleichen lässt.

Bei den meisten Übersetzungsaufträgen stehen ja kurze Liefertermine im Vordergrund, sodass häufig auch ein ganzes Team an einer umfangreichen Übersetzung arbeitet, um die vom Kunden gewünschten Termine einhalten zu können. Dagegen liegt der Fokus bei literarischen Übersetzungen in der Regel auf Ästhetik und Stil. Die Übersetzung sollte wenn möglich von einem Einzelübersetzer durchgeführt werden, damit sich die Teile stilistisch nicht voneinander unterscheiden, sondern ein Werk „aus einem Guss“ entsteht.

Der literarische Übersetzer muss sich bei der Übersetzung ausreichend Zeit nehmen, um die vom Autor im ursprünglichen Text erzeugte Stimmung so getreu wie möglich auch in der Zielsprache wiederzugeben. Da jede Sprache ihren eigenen Gesetzen folgt und ihre ganz speziellen Ausdrücke hat, muss der Übersetzer in beiden Sprachen versiert und stilsicher sein. Viele Ausdrücke, Begriffe und Sprichwörter lassen sich nicht eins zu eins in die Fremdsprache übersetzen. Dies bedeutet für den Buchübersetzer einen ständigen Balanceakt zwischen einer Übersetzung, die dem Ausgangstext treu sein muss, und einer flüssigen Ausdrucksweise. Schließlich soll der Leser ja nicht über unelegante Konstruktionen „stolpern“, sondern das Gefühl haben, einen „originalen“ Text zu lesen.

Zudem muss sich der literarische Übersetzer im Vorfeld der eigentlichen Übersetzung eingehend mit den historischen, politischen und kulturellen Gegebenheiten der jeweiligen Zeit, in der das Buch spielt, befassen. Er muss imstande sein, sich in die verschiedenen Charaktere der handelnden Personen hinein zu versetzen. Neben der Recherchearbeit muss der Übersetzer auch den speziellen Sprachstil des Verfassers analysieren, damit er ihn korrekt in die andere Sprache transportieren kann.

Durch die Übersetzung von Büchern erhält der Leser Einblicke, die ihm andernfalls verwehrt wären, wenn er nicht zufällig die Sprache beherrscht, in der ein bestimmtes Buch verfasst ist. Man lernt Neues über andere Kulturen, erfährt, wie die Menschen in anderen Ländern denken, wie sie sich verhalten, was ihre Vorlieben und Besonderheiten sind. Übersetzte Bücher sind quasi ein Guckloch in eine andere Welt. Buchübersetzungen sind für die Verbreitung der Werke von Autoren wichtig, die dadurch einem viel größeren Leserkreis zugänglich werden.

 

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV