translations german/english translations english/german <p>beglaubigte Übersetzungen Englisch</p>
Menu

Datenschutz

Feiern Amerikaner Pfingsten?

Blog >> Aktuelles

In Deutschland kennt man den Pfingstmontag als gesetzlichen Feiertag. Außerdem ist das Pfingstfest aus der Kirche bekannt. Doch wird Pfingsten eigentlich auch in anderen Ländern gefeiert - zum Beispiel in den USA? Für die US-Amerikaner hat das Pfingstfest einen etwas anderen Stellenwert als für viele europäische Christen.
Pfingsten ist ein christliches Fest, das jährlich an zwei Feiertagen im Mai oder Juni stattfindet. Weil dieses Fest am 7. Sonntag nach Ostern bzw. genau 7 Wochen nach Ostern gefeiert wird, nennt man es auch das "Wochenfest".  Dieser 7. Sonntag ist gleichzeitig der 50. Tag nach Ostern. Aus dem griechischen Begriff für "fünfzigster" (Tag), Pentekoste, ist das deutsche Wort Pfingsten entstanden.
Engländer und Amerikaner benutzen einen Begriff, der diesen griechischen Wortursprung noch deutlicher macht: Pentecost.
Pfingsten ist kein landestypisches Fest, sondern ein religiöser bzw. christlicher Feieranlass.
Deshalb feiern auch einige christliche Amerikaner - vor allem Katholiken - ein Pfingstfest. Sie nennen es "Pentecost", "Whit Sunday" oder "Whitsun".
Während diese christliche Feier in vielen europäischen Kirchen sehr gängig und populär ist, wird allerdings nicht in allen amerikanischen Kirchen Pentecost begangen. Das hängt vor allem davon ab, ob sich eine Kirche streng an den Kirchenkalender und dessen liturgische Vorschriften hält.
Für einige amerikanische Kirchengemeinden gehört das Pentecost-Fest zu den weniger wichtigen christlichen Feiertagen und wird deshalb sozusagen "übersprungen".
Vielen Amerikanern ist das Pfingstfest kaum geläufig, auch ist der Pfingstmontag anders als in Deutschland in den USA kein gesetzlicher Feiertag.




 

Zurück

KATEGORIEN

ARCHIV